Cara ist bei uns ins Tierheim eingezogen / Update 10. August 2020

Update 10.08.2020

Cara hat ihre Familie gefunden und durfte nun ihr Köfferchen für ihr „Für immer Zuhause“ packen 🙂


Update 03. August 2020

Neue Bilder von Cara von ihrer Pflegestelle. Sie hat sich gut eingelebt und zeigt nun ihre fröhliche Seite :).

 

 

Update 19. Juli 2020

Cara konnte vor ein paar Tagen ihr Köfferchen packen und nach Deutschland reisen. Cara ist aber leider nach ein paar Tagen von ihrer Familie zurückgegeben worden, weil der vorhandene Rüde eifersüchtig war. Und so ist Cara nun auf einer Pflegestelle.

Cara verträgt sich dort mit allen anderen Hunden Katzen sehr gut und ist auch sehr verspielt. Sie ist ansonsten ein sensibler Hund und hat derzeit ziemliche Trennungsangst, wenn der Mensch geht trotz der anderen Hunde dort.

Essen will Cara derzeit nur Nassfutter.

Cara ist ein recht mitteilungsbedürftiger Hund uns schnattert gerne mit uns Menschen 🙂

Cara sucht nun ein liebevolles Zuhause.

 

Update 30. Juni 2020

Cara geht es nun wieder besser. Sie frisst wieder normal. Cara hat auch ein Zuhause gefunden und wir freuen uns, dass sie beim nächsten Transport mit uns reisen kann.


Update 15. Juni 2020

Caras Sohn ist leider gestorben. Wir sind sehr traurig darüber und Cara leidet leider auch sehr. Sie weint viel und frisst schlecht. Luiza füttert sie jetzt mit Hühnersuppe.


Update 02. Juni 2020

Cara uns ihrem Sohn geht es gut. Dem Kleinen ging es mal kurz schlechter, deshalb die Kanüle im Arm, aber jetzt ist wieder alles gut.

Bild vom 02. Juni


Update 7. Mai 2020

Cara und ihrem Welpen geht es gut. Der Kleine trinkt gut und wir hoffen, er wird zu einem gesunden Hund heranwachsen. Cara erholt sich auch gut.


Liebe Mirafreunde,

obwohl wir immer noch etwas zu voll sind bei uns im Tierheim, haben wir Cara mit ihren Welpen aus der Tötung aus Urcani bei uns aufgenommen.

Luiza kannte die Hündin, sie hat sie in der letzten Zeit gefüttert und plante sie zum Kastrieren zu bringen.

Da sie Cara nicht mehr fand, fragte sie in der Tötung an, dort fand sie dann die völlig traumatisierte Hündin. Sie wurde sicher brutal mit der Schlinge eingefangen. Die Hunde dort werden nach 14 Tagen dort getötet. Oft auf schlimme Weise.

Leider war sie schon tragend. Durch den Stress bekam sie ihre 8 Welpen viel zu früh.

Cara bewegte sich aus der Hütte dort nicht mehr hinaus. Hat nichts getrunken und nichts gegessen. Sie hatte durch all diese Umstände keine Milch. Nach 3 Tagen dort zog Cara dann zu uns. An dem Tag waren schon 4 Welpen tot und einer war schon sehr kalt dieser ging zu einer tierlieben Frau, die versucht hat ihn wieder hochzupäppeln und zu wärmen, aber auch dieser Welpe starb noch in der Nacht.

Bei uns starben auch zwei weitere Welpen in der 2. Nacht und so hat Cara jetzt nur noch einen Welpen, wir hoffen sehr, dass er überlebt. Cara braucht diesen Welpen. Sie hat jetzt viel Milch und ist auch hormonell auf Junge eingestellt.

Cara hat sich bei uns ganz schnell sehr lieb gezeigt, hat gut gefressen und getrunken. Zum Glück haben wir derzeit gutes Futter da. Danke nochmal an alle Spender!

Wir hoffen, dass der Welpe es schafft zu überleben und wir, wenn dieser alt genug ist, dann für beide ein schönes Zuhause finden werden.

Ihr Mira-Tierhilfe Team