Nächster Arbeitseinsatz ist für Oktober in der Planung/ Update 17. Oktober 2022

Liebe Mirafreunde,

der Arbeitseinsatz wurde von Karl und Bernd erfolgreich beendet. Es waren wie immer sehr anstrengende Tage für die beiden Männer.


Ca 8 bis 10 Stunden harte Arbeit mit nur einer Pause. Aber es hat sich gelohnt :).

Der Aussenzwinger, wo derzeit 8 Welpen drin leben, wurde ausbruchssicher überdacht. Wir haben also nun einen Zwinger auch für Kletterhunde.

 

Unsere 5 Hallenhunde haben nun endlich einen kleinen Aussenzwingerbereich an ihre Halle bekommen. Der Eigentümer hat zugestimmt, dass wir zwei Durchbrüche machen und einen kleinen Vorzwinger bauen konnten.

 

 

Es ist schön zu sehen, dass die Hunden nun auch endlich wieder in der Sonne liegen können.

30 Paletten wurden mit OSB Platten belegt.

 

20 Paletten wurden ins Office gefahren, weil es dort noch keine belegten Paletten in den Zwingern gab.

Hier Bilder aus dem Office und dem Shelter.

 

Die beiden noch nicht gestrichenen Räume wurden nun auch endlich geweißt.

   so sah der Raum vorher aus und hier das Ergebnis

Auch die grosse Halle bekam nun endlich den nötigen Anstrich.

Die Männer schlossen noch einen Teil der Unterstände, seitlich und an der Rückseite.

    

Wir konnten auch wieder Sand in die Zwinger fahren. Wie immer war das ein Fest für die Hunde.

Im Shelter wurde noch ein Schild angebracht, wo wir darüber informieren, dass auch kostenlose Kastrationen durchgeführt werden, mit Luiza als Ansprechpartner. Neben unserem Tierheim ist ein recht frequentierter Gebrauchtmöbelhändler. Wir hoffen, dass dies sich immer mehr rumspricht. Damit irgendwann die vielen Welpen nicht mehr auf die Welt kommen und oft ein trauriges Schicksal erleiden. Als wir da waren, wurde auch wieder eine Mutter mit zwei Welpen abgegeben.

  

2 „Tische“ wurden gebaut :).

 

Als Abschlußarbeit standen dann im Shelter die vielen Reparaturarbeiten an. Sehr viele Hüttendächer und Seitenwände von den Hütten, mussten erneuert werden. Auch OSB musste teils neu auf die Paletten gelegt werden.

 

Dann hieß es Werkzeug einladen und auf in den Officebereich, wo mittlerweile auch weit über 100 Hunde leben. Dort stand u. a. auf dem Plan eine Zwingerreihe von der Fläche zu vergrößern.

 

Die Freude war wirklich gross bei den Hunden. Endlich mehr Platz und im  nächsten Sommer haben diese Hunde nun auch immer genügend Schatten.

Auch dort wurde teils Sand hineingebracht.

 

In dem großen Gebiet, wo 8 Hunde leben wurde ein Futterunterstand gebaut. Damit das Futter nicht mehr im Regen stehen muss.

Auch hier gab es einige Hütten, deren Dächer kaputt waren und auch teils die Seitenwände. Auch diese wurden von den Männern repariert.

 

Wie immer können wir uns nur tausend Mal bei Karl und Bernd bedanken, dass sie vielen von unseren Hunden bessere Lebensbedingungen verschafft haben. Es ist anstrengend, aber wenn man das Resultat sieht, dann weiß man, dass es sich gelohnt hat!

Vielen Dank auch an die Spender für das Material, ohne diese Spenden könnten wir diese Einsätze nicht durchführen.

Ihr Mira-Tierhilfe Team

 

Update 10. Oktober 2022

Es sind bis Stand heute 2.300 € an Spenden eingegangen. Vielen Dank an die Spender!

Es fehlen noch 400 €, damit wir alles notwendigen Reparaturarbeiten und Verbesserungen im Tierheim vornehmen können. Bitte unterstützen Sie uns bei dieser wichtigen Aufgabe, das Tierheim für unsere Hunde für den Winter fit zu bekommen und sie gut aufgehoben zu wissen.

Spenden bitte mit dem Betreff „Arbeitseinsatz“ auf unser Vereinskonto überweisen:

Mira Tierhilfe e.V.
Raiffeisenbank Neustadt eG
IBAN: DE97 5706 9238 0000 3871 61
BIC: GENODED1ASN

Vielen Dank!

Liebe Mirafreunde,

der Winter steht vor der Tür und es stehen u.a. sehr viele Reparaturarbeiten im Tierheim an. Einige Junghunde haben sich leider kräftig an den Hütten ausgetobt.

Aber es gehen natürlich immer irgendwo Dinge kaputt, die ausgetauscht oder repariert werden müssen. Auch muss wieder dringend teils Dachpappe von den Hütten erneuert werden.


 

Karl und Bernd wollen sich wieder auf die weite Reise machen, um unser Tierheim für den Winter zu rüsten, damit unsere Hunde gut über den Winter kommen. Tausend Dank an die Beiden!

Geplant ist wieder Sand in ca 6 Zwingern zu bringen. Das wird, wie immer ein Knochenjob, aber es bringt so viel mehr Lebensqualität für die Hunden und das Wasser fließt schneller ab. Hier Bilder von Zwingern, die im Vorjahr mit neuem Sand bestückt wurden.

Und wir wollen in 4 weiteren Zwingern die höher gelegten Podeste bauen lassen, auch als Sicherheit, falls der in der Nähe gelegene Fluss wieder über das Ufer tritt. Vor zwei Jahren, stoppte das Wasser nur wenige Meter vor unserem Tierheim. Und nicht alle Hunde schaffen es auf eine Hütte zu springen.

 

 hier auf dem alten Bild sieht man, wie der Fluss sich dem Tierheim nähert.

Alle Unterstände, die seitlich oder an der Rückwand oben noch offen sind, sollen geschlossen werden. Dort steht das Futter drin oder auch die Liegeschalen. Wir wollen sie mehr schließen, damit kein Regen oder Schnee mehr in das Futter oder Liegeschalen kommt.

 

30 weitere Paletten, sollen mit OSB belegt werden, damit wir weiteren Hunden einen gedämmtem Außenplatz ausserhalb der Hütten bieten können. Damit werden auch sehr unangenehme Blasenentzündungen vermieden. Im Officebereich, wo ja auch sehr viele Hunde leben, fehlen diese noch in sehr vielen Zwingern.

 

 so soll es dann aussehen

Wir möchten unbedingt unsere drei Hallenlangzeitinsassen, Horsti, Blinka und Cico in einen Aussenzwinger umziehen lassen.  Sie sitzen jetzt schon fast 2 Jahre in der Halle.  Dafür müssen wir einen Zwinger aber komplett überdachen, da Horsti ein Fluchthund ist und er sicher über den Zaun springen würde.

   Horsti

 Blinka
 Cico

Die drei haben wenig Vermittlungschancen, da sie recht scheu sind, und sie sollen ein besseres Lebensumfeld bekommen. Derzeit leben noch 8 Welpen in dem Zwinger, den wir überdachen wollen. Wenn diese vermittelt sind und der Zwinger überdacht ist, können die Drei endlich wieder raus ins Freie und mehr sehen, als nur weiße Wände… Und zur Sicherheit muß noch ein Zwinger im Gang überdacht werden, dass wir Fluchthunde nicht immer in der Halle unterbringen müssen. Dieser Zwinger ist aber nicht so sehr groß, ca 2,50 x 6 m.

 Dieser Zwinger soll für Horsti & Co überdacht werden.

Das letzte Mal haben wir es leider nicht geschafft, die eine Halle und den kleinen Raum zu streichen. Dies wollen wir unbedingt diesmal schaffen. Es gibt auch einen Notraum im Office, der mittlerweile auch nicht mehr gut aussieht. Auch dieser steht mit auf der Liste.

Was sehr wichtig ist, ein Teil der Zwinger im Office zu vergrößern und falls die Zeit und das Geld es zu läßt, auch kleine Überdachungen zu bauen. Die Zwinger im Office sind meist sehr klein und haben bis auf drei Zwinger, die wir schon verbessert haben, keinerlei Überdachungen. Dies ist wirklich ein Problem, da bei Regen und Schnee, das Futter völlig durchweicht. Wir haben derzeit auch sehr viele Hunde im Office, vor allem viele Welpen. Diese wachsen natürlich und was für 8 Wochen alte Wochen noch an Zwingergröße geht, passt 2 Monate vom Platz nicht mehr. Da die Vermittlungen sehr schlecht laufen, müssen wir diese  unbedingt Zwinger vergrößern, da dort oft nicht mal Platz für eine zweite Hütte ist.

  

Und es kommen weiter Welpen zu uns. Hier die Welpen der letzten zwei Tage.

Die Materialkosten liegen ca  bei 2.700 € Die Männer bezahlen wie immer ihr Hotel und die Anfahrt selber. Das ist eine große Hilfe für uns. Vielen Dank!

Nachfolgend der Link, wo Sie über die vorherigen Arbeitseinsätze nachlesen können.

Erneut wichtiger Arbeitseinsatz im Tierheim geplant / Update 27. März 2022

Spenden bitte mit dem Betreff „Arbeitseinsatz“ auf unser Vereinskonto überweisen:

Mira Tierhilfe e.V.
Raiffeisenbank Neustadt eG
IBAN: DE97 5706 9238 0000 3871 61
BIC: GENODED1ASN

Carolin J. 100 €
Uwe O. 1000 €
Bianka G. 19,50 €
Margitta und Günter L. 50 €
Sigrid T. 30 €
Gabriele S. 100 €
Martina M. 100 €
Petra R. 200 €
Sigrid T. 100 €
Heike W. 100 €
Gudrun S. 100 €
Bettina N. 150 €
Gerd A. 100 €
Gabriele S. 50,50 €
Annette N. 100 €

Vielen Dank!

Ihr Mira Tierhilfe Team