Peppo nun Chewie

 

Lieber Chewie,

Deine Pflegestelle hat nun beschlossen, dass sie Dich nicht mehr gehen lassen wollen. Dies schreibt Deine Fanilie nun über Dich:


„Gerne schreibe ich ein paar Zeilen über Chewie!
Der kleine Mann kam als Pflegehund, damals noch mit dem Namen „Peppo“, zu uns. Als wir ihn am Treffpunkt abholten, wurde uns ein völlig verängstigtes kleines Häufchen Hund übergeben, das dann daheim zitternd, teilweise auch schnappend, in einer Ecke saß und alles furchtbar gruselig fand.

Zum Glück hatten wir tatkräftige Unterstützung durch unser vorhandenes Rudel, welches rein aus Tierschutzhunden besteht. Unsere Fellnasen bedrängten den Kleinen nicht, machten aber immer wieder Kontaktangebote und schafften es schließlich, das Eis zu brechen!

Beim gemeinsamen Spielen zeigte sich auch, dass „Peppo“ sehr lustige Geräusche macht und wie Chewbacca aus „Star Wars“ klingt, was ihm letztendlich den Namen „Chewie“ einbrachte.

Die Wochen gingen ins Land und wir schafften es mit ganz viel Geduld, dass Chewie immer weiter auftaute und langsam Vertrauen fasste. Man mag an Schicksal glauben oder nicht, die Umstände führten schließlich dazu, dass Chewie endgültig ein Teil der Familie wurde 🙂

Wir freuen uns nun auf hoffentlich ganz viele Jahre mit dem kleinen Kerl und möchten Dir und dem gesamten Mira-Tierhilfe-Team von Herzen für euren unermüdlichen Einsatz für diese armen Seelchen danken, die eine zweite Chance so sehr verdient haben!!!“

Lieber Chewie, es ist schln zu lesen, dass Du nun ein geliebter Familienhund bist. Lass von Dir hören!

Dein Mira-Tierhilfe Team

 

Beschreibung

Peppo ist gut auf seiner Pflegestelle angekommen. Das vorhandene Rudel findet er gut, braucht aber noch etwas Zeit zum Ankommen.

Peppo wurde zusammen mit seinen drei Geschwistern einfach in ihrem Zuhause zurückgelassen. Die Familie zog ins Ausland und lies die 4 zurück. Ein Nachbar kümmerte sich zum Glück um die 4 und so hörten wir von ihnen. Sie wurden kastriert und kamen dann zu uns.

Peppo und seine drei Geschwister müssen leider in unserem Notraum leben. Wir sind absolut voll. Peppo hat ein gutes Verhältnis zu seinen Geschwistern und mag auch unseren Arbeiter sehr gerne. Peppo hat einen recht ausgeprägten Unterbiss. Wer kann Peppo ein liebevolles Zuhause geben?


Weitere Bilder

Bilder von der Pflegestelle vom Oktober 2022

Bilder vom August 2022


 

Video und Bilder vom Juli 2022

Bilder noch aus ihrem Zuhause.