Livia und Celia und weitere Notfellchen / Update 02. Juli 2022

Update 28. Juni 2022

Liebe Mirafreunde,

Livia hat einen Schub in punkto Gesundung gemacht :). Ihr Fell wächst. Danke an alle die helfen und an alle Daumendrücker.


 

Update 22. Juni 2022

Livia geht es weiterhin besser. Die Fortschritte gehen langsam voran, aber so ist das bei Hautsachen. Sie lebt weiterhin in einem Büroraum, da ist sie geschützter. Sie verträgt auch kein Sonnenlicht.

Wilson geht es auch besser. Er konnte leider noch nicht operiert werden. Unser Tierarzt sagt, er ist  (noch) nicht fit genug dafür. Er ist ja auch schon ca 10 Jahre alt. Seine Wunde heilt aber schon gut ab. Dieses Bild wurde bei dem Verbandswechsel gemacht.

Wir werden Sie weiter auf den Laufenden halten :).

Update 20. Juni 2022

Livia ist nun zu uns gezogen. Ins Office, wo Luiza auch arbeitet. Sie wurde in einem Büroraum untergebracht und wird nun im Küchenbereich jeden Tag gebadet.

Etwas provisorisch der Badeplatz, aber sie hat dort mehr Ruhe als in der Klinik.

Die Haut sieht schon weniger entzündet aus.

Celias Wunden heilen gut ab, wir hoffen, dass sie das Bein bald wieder normal aufsetzen kann.

Auch die drei Welpen mit den Hautproblemen werden nun täglich gebadet und gepäppelt. Einer der Welpen hat etwas Probleme beim laufen, wir hoffen, dass sich dies durch das gute Futter wieder gibt. Er ist sicher Mangelerscheinungen.

 

Heute in der Nacht wurden auf dem Grundstück vom Office noch 7 Welpen in Tüten auf das Grundstück geworfen. Und ein Welpe in ein größeres Freilaufgebiet, wo auch andere Hunde leben. Zum Glück verstehen sie sich gut und es ist der knapp 5 monatigen Hündin dort nichts passiert.

 

Wir werden weiter berichten über unsere Sorgenkinder. Danke an alle, die uns unterstützen!

Update 17. Juni 2022

Die Haut von Livia bessert sich, allerdings ist dies ein recht langer Weg bis diese wieder ganz normal wird.

Aber sie ist auf einem guten Weg und auch die Augen werden besser. Sie muss noch weiter in der Klinik bleiben.

Das Bein von Celia ist laut unserem Tierarzt nicht gebrochen. Sie bekommt nun jeden Tag Medikamente. Die Wunden verheilen nun gut.

Wir haben 4 weitere Notfälle aufgenommen 3 Welpen in einem sehr schlechten Zustand und einen Rüden, dem ein Teil des Beines fehlt. Entweder durch einen Autounfall oder er ist in einen Falle geraten. Er muss auch operiert werden.

 

Hier sind die Welpen noch auf der Straße. 2 der Welpen sind dort schon gestorben.

Hier Bilder von dem kleinem Rüden mit der Beinverletzung. Er heißt nun Wilson.

Bitte unterstützen sie uns weiterhin um all den Hunden helfen zu können. Vielen Dank!

Beitrag vom 14. Juni 2022

Das Leben für viele Hunde in Rumänien ist leider weiterhin oft hart und mit viel Leid verbunden und es wird sicherlich noch viele Jahre dauern, bis die Situation sich wirklich bessern wird.


Zum Glück steigt auch in Rumänien die Anzahl der Menschen, die nicht mehr wegschauen, sondern das Leid auch wahrnehmen und versuchen im Rahmen ihrer Möglichkeiten zu helfen.

Livia hatte das Glück einen solchen Menschen zu treffen. Der Mann sah sie und machte ein Video von ihr, um bei Luiza damit anzufragen, ob wir ihr helfen können.

Wir sagten natürlich sofort zu. Leider ist der Mann aber schon weiter gefahren und als er die 2 km nach der positiven Antwort, wieder zurück fuhr, war Livia nicht mehr da. Am nächsten Morgen suchten Arbeitskollegen von Luiza nach ihr, fanden sie aber auch nicht. Aber sie fanden die verletzte Celia und ihre Schwester Coda und nahmen diese beiden Welpen mit.

Zum Glück fand der Mann Livia am Nachmittag auf seinem Nachhauseweg und konnte sie so zu unserem Tierarzt bringen. Wir waren alle sehr erleichtert.

Livia wird nun tierärztlich behandelt und versorgt. Sie muss u.a. jeden Tag gebadet werden. Dies ist bei uns im Tierheim nicht möglich. Sie hat Demodex in einer sehr schlimmen Form. Diese ist sehr quälend für die Hunde. Ist sie doch mit starkem Juckreiz und auch Schmerzen verbunden. Die Haut ist auch stark gerötet und sehr warm. Auch mit ihren Augen hat sie dadurch Probleme.

Und auch bei Celia stehen nun Untersuchungen an, um zu schauen, was mit ihrem Bein ist.

Bitte helfen Sie uns bei den anfallenden Tierarztkosten, damit Livia und Celia wieder zu gesunden und lebensfrohen Hunden werden  und das sie ihr Leid hinter sich lassen können.

Spenden bitte mit dem Betreff „Livia“ oder „Celia“ auf unser Vereinskonto

Mira Tierhilfe e.V.
Raiffeisenbank Neustadt eG
IBAN: DE97 5706 9238 0000 3871 61
BIC: GENODED1ASN

Barbara und Ralf S. 100 €
Carolin J. 30 €
Nasrin 120 €
Susanne B. 10 €
Rainer S. 50 €
Heike M. 50 €
Doris P. 70 €
Gudrun S. 50 €
Gabriele H. 10 €
Rüdiger K. 25 €
Andrea M. und ihre Kollegen von der KK Saar GmbH 150 €
Petra L. 100 €
Margitta und Günter L. 50 €
Tamara G. 20 €
Annette G.-S. 70 €
Diana und Raimund G. 100 €
Karin und Siegfried C. 30 €
Sigried T. 25 €
Dr. Susanne R. 200 €

Vielen Dank!

Ihr Mira-Tierhilfe Team