Lenny (Pflegestelle)

  • Geburtsjahr : ca. 2018
  • Größe : ca. 48 cm
  • Geschlecht : Rüde
  • Gechipt : ja
  • Geimpft : ja
  • Kastriert : ja
  • Handicap : ja
  • Futterpate : Michaela Sch. füllt Lennys Fressnapf. Vielen Dank!
  • Impfpate : Bernhard und Stefanie sind Lennys  Impfpaten. Vielen Dank!
  • Gesundheitspate : Bernhard und Stefanie stellen Lennys medizinische Grundversorgung sicher. Vielen Dank!
  • Kontakts.schipper@mira-tierhilfe.de

Update Januar 2023

Lenny entwickelt sich immer mehr auf seiner Pflegestelle.

Anfangs ist er bei fremden Personen sehr vorsichtig, taut er auf, ist er aber ein richtiger Frechdachs.

Mit anderen Hunden zeigt er sich sehr verträglich und kann gut alleine bleiben. Lenny hat eine fehlgebildete Vorderpfote durch einen Unfall und kann diese nicht belasten. Auch eines seiner Hinterbeine ist nicht voll belastbar.

Lenny ist das absolut egal er ist lebensfroh und flitzt durch den Garten wie jeder andere Hund spielt und buddelt und genießt das Leben. Natürlich kann er keine langen Strecken Gassi gehen aber für ein kleines Abenteuer ist er immer zu haben.

Update September 2022

Lenny wurde nun operiert und er hat das tapfer gemeistert. Sein verletztes Auge musste entfernt werden, es war nicht mehr zu retten. Auch hinten mußte er an der Hüfte operiert werden, eine Femurkopfresektion.

Lenny versteht sich gut mit den anderen Hunden auf der Pflegestelle und vertraut auch immer mehr den Menschen. Er spielt auch gerne mit den anderen Hunden.

Update August 2022

Lenny ist gut auf seiner Pflegestelle in 57647 Alpenrod angekommen.

Lenny hatte das große Glück auf eine Pflegestelle reisen zu dürfen .
Hier wird er erneut tierärztlich vorgestellt und bekommt jede Hilfe die er braucht. Er zeigt sich hier sehr vorsichtig und muss sich noch dran gewöhnen das Menschen ihm nichts tun .

Von Tag zu Tag wird der liebe Rüde mutiger und flitzt auf seinen zwei Beinen durch den Garten . Er ist sehr verträglich mit Artgenossen und liebt es mit seinem Hunderudel im Garten eigenen Strand zu entspannen. Das er zunehmend entspannter wird sieht man an seiner Schlafposition er liegt am liebsten auf dem Rücken die Beine in die Höhe .

Lenny braucht hinten eine OP und das Bein vorn muss wahrscheinlich amputiert werden. Wer uns bei diesen OP unterstützen will, bitte Spenden mit dem Betreff: „Hilfe für Lenny“ überweisen. Vielen Dank!

Beschreibung

Lenny lebte auf einem Parkplatz, der an einem Wohngebiet angrenzte. Der Parkplatzwächter mochte ihn nicht und schlug ihn. Dabei wurde auch sein eines Auge verletzt.

Auch sein Bein hat eine schwere Verletzung. Es wurde uns erzählt, dass er angefahren wurde. Den unteren Teil vom vorderen Bein kann er nicht mehr benutzen. Das Bein muss wahrscheinlich amputiert werden.

Lenny ist noch sehr dünn und er muss gepäppelt werden. Er ist derzeit noch etwas durch den Wind und vertraut uns Menschen nicht so doll – Lässt sich aber schon etwas anfassen. Wer kann dem armen Lenny ein schönes Zuhause geben, wo er all die schlimmen Dinge hinter sich lassen kann?


Weitere Bilder

Bilder vom Januar 2023

Bilder und Video von Ende September 2022

Bilder von der Pflegestelle vom September 2022

 

Bilder vom Juli 2022